Seelen II

Jaaa die Seele. Urschwäbisches Kulturgut, schmackhaft und knusprig. Ich liebe Sie und finde in meinem niederbayerischen Exil nur seehr wenige Bäcker die Seelen noch von Hand machen (mal abgesehen davon, dass in diesem Teil Bayerns die Seele eigentlich nicht wirklich …

Handgebäck

Ich habe ja schon immer die österreichischen Nachbarn für deren Kunstfertigkeit beim Kleingebäck bewundert. In Deutschland werden handgeschlagene Semmel eigentlich nirgends mehr gemacht und soweit ich das weiß, wird es auch nicht mehr unterrichtet. Ich finde das schade, denn so …

Ein Wort zu Corona

Liebe Freunde, liebe Follower, 

es sind harte Zeiten in denen wir uns bewegen. Auch ich will gerne darauf hinweisen wie wichtig es ist, die von der Bundesregierung und den Länderregierungen gesetzten Regeln einzuhalten. Bleibt auf Abstand oder besser noch bleibt …

Ja ist denn schon wieder Weihnachten?

Dieses Jahr musste ich recht früh mit der Weihnachtsbäckerei anfangen, da ich es ansonsten zeitlich nicht untergebracht hätte. Und dieses Mal gibt es eine Bilderstrecke mit der ich euch schon mal ein frohes Fest wünschen möchte und ein Rezept für …

Mit Unterstützung von oben

Hobbybäcker erweckt Backstube im Kloster zu neuem Leben


20. Oktober 2018
Von Martin Blath

Im Jahr 2003 war der Ofen aus. Bis dahin stand Schwester Columba Nacht für Nacht in der Backstube des Dominikanerinnen-Klosters Wettenhausen im schwäbischen Landkreis Günzburg –